PENDO PRODUCT CLOUD

Analyse der Funktionsakzeptanz

Was die 80-20-Regel für Ihre Produkte bedeutet

Für uns ergibt sich für einen Großteil der Softwareanwendungen ein klares Muster: 80 % der Nutzung konzentriert sich auf 10-20 % der Produktfunktionen. Diese 80-20-Regel nennt man Paretoprinzip.

Wenn Sie verstehen und visualisieren, wo sich die Nutzeraktivität in Ihrer Anwendung konzentriert, erfahren Sie, welche Funktionen für Ihre Nutzer am wertvollsten sind, welche Bereiche die größte Wirkkraft haben und ob sich die Zeit, die Sie in seltener verwendete Funktionen gesteckt haben, rentiert.

Pendo Funktionen Analyse Funktionsakzeptanz

Meist genutzte Funktionen optimieren

Sind Ihre meist genutzten Funktionen wirklich die, die Sie für am nützlichsten halten? Warum konzentriert sich die Aktivität der Nutzer auf diese Bereiche? In welche Workflows fließt am meisten Arbeit? Die Analyse der Funktionsakzeptanz identifiziert Schlüsselfunktionen und legt den Fokus auf die Bereiche, mit deren Optimierung Sie Ihre Nutzerbasis am stärksten beeinflussen können. Indem Sie das Nutzerverhalten aus dieser Perspektive betrachten, können Sie Annahmen hinterfragen und fundiertere Analysen anstoßen.

Entdecken, was geringe Aktivität auslöst

Auf der anderen Seite stehen die Funktionen Ihrer App, die nur selten genutzt werden. Das könnte beabsichtigt sein, z. B. bei einem „Set-and-Forget“-Konfigurationsdialog oder einer Funktion, die zwar relevant ist, aber nur für eine Nischengruppe. Bei anderen Funktionen könnte sich jedoch herausstellen, dass ein Problem bei der Auffindbarkeit behoben werden. Vielleicht können sie aber auch ganz eingestellt werden.

Möchten Sie mehr über Pendo wissen?

Auf Anfrage bekommen Sie eine individuelle Demo.