Glossary / M / Mobile analytics

Mobile Analysen

Was sind mobile Analysen?

Mobile Analysen sind eine Form der Produktanalyse. Diese Art von Business-Intelligence-Software erfasst das Nutzerverhalten und die Muster innerhalb mobiler Anwendungen durch die Kennzeichnung von Seiten und Funktionen und macht sie sichtbar. Diese Daten dienen als Entscheidungsgrundlage für die Verbesserung des mobilen Produkterlebnisses, die Steigerung des Engagements in mobilen Anwendungen und die Förderung von Unternehmensergebnissen.

Mobile Analysedaten können Produktmanagern (PMs) dabei helfen, das Engagement und die Zufriedenheit mobiler Benutzer effektiv zu verfolgen – und im Zeitverlauf zu messen. Zum Beispiel kann Ihnen die mobile Analyse helfen, Folgendes zu verstehen:

  • App-Versionen: Wer verwendet welche Version Ihrer App?
    Benutzer einer alten App-Version haben möglicherweise Probleme, die Sie bereits in einer neueren Version behoben haben, und belasten Ihr Team mit Supportanfragen und Anfragen zur Lösung von Problemen, die bereits behoben wurden. Mobile Analysen können Ihnen dabei helfen, herauszufinden, wie viele Benutzer immer noch alte App-Versionen verwenden. So können Sie den Umfang und die Dringlichkeit der Umstellung auf die neueste Version erkennen und dann die entsprechenden Maßnahmen innerhalb Ihrer App ergreifen.
  • Bindungsrate: Wie viele Benutzer sind langfristig dabei?
    Die Bindungsrate ist der Prozentsatz der Nutzer, die Ihre App nach der ersten Installation oder Nutzung weiterhin verwenden. Zu verstehen, wie lange die Nutzer bei Ihrer App bleiben und wo die Nutzung nachlässt, kann ein wertvoller Schritt sein, um die gesamte User Journey zu verstehen und letztendlich zu optimieren. Es ist zwar typisch, dass die Kundenbindungsraten nach dem Start oder der Einführungsphase abnehmen, aber dramatische Rückgänge können auf größere Probleme hinweisen, die es wert sind, angegangen zu werden.
  • Funktionsakzeptanz: Wie interagieren Benutzer mit mobilen App-Funktionen?
    Die Akzeptanz von Funktionen ist ein hervorragender Indikator dafür, wie gut neue App-Funktionen angenommen werden – und ob die Benutzer einen Nutzen darin sehen (und sie somit in ihren Alltag integrieren). Wenn Sie bestimmte Funktionen in Ihrer mobilen App markieren, können Sie nachvollziehen, wie häufig ein bestimmter Bereich oder eine Funktion in Ihrer App genutzt wird und von wem.
  • Core-Events: Profitieren die Benutzer von Ihrer mobilen App?
    Die Markierung der wichtigsten Funktionen, Seiten und Tracking-Events in Ihrer mobilen App hilft Ihnen zu beurteilen, ob die Benutzer Ihr Produkt wie beabsichtigt nutzen. In Pendo werden diese getaggten Elemente und Aktionen als Core Events bezeichnet. Ein Core-Event ist das, was ein Benutzer tut, wenn er Ihre App sinnvoll nutzt – mit anderen Worten, wenn er eine Funktion verwendet, die ihm hilft, den vollen Wert Ihres Produkts zu erkennen und die ihn dazu bringt, wiederzukommen. 
  • Seiten-Tags: Wie bewegen sich Nutzer durch Ihre mobile App?
    Das Taggen von mobilen Seiten hilft Ihnen, den Ablauf und das Verhalten der Nutzer Ihrer mobilen App zu verstehen. Wenn Sie verstehen, welche Seiten die Nutzer besuchen und welche Aktionen sie auf den einzelnen Seiten durchführen, können Sie Möglichkeiten zur Optimierung der Arbeitsabläufe, zur Vereinfachung der Navigation oder zum Einbauen von positiven Momenten erkennen, um die User Journey zu verbessern.

Weitere Informationen zu den KPIs, die Sie mit einem mobilen Analysetool messen können, finden Sie in diesem E-Book über die wichtigsten mobilen KPIs, die Sie verfolgen sollten (und warum)

Warum sind mobile Analysen wichtig?

Heutzutage erwarten die Benutzer eine Software, die nahtlos, intuitiv und ansprechend ist – egal, ob sie zu Hause oder am Arbeitsplatz, im Internet oder auf dem Mobiltelefon sind. Und im Zeitalter von Multi-Screen- und Multi-Session-Produkterlebnissen ist eine Mobile-First-Mentalität – basierend auf einem Verständnis dafür, wie sich Ihre Benutzer sowohl in Ihren webbasierten als auch in Ihren mobilen Produkten verhalten (und wie sie sich zwischen ihnen bewegen) – entscheidend für die Optimierung des Engagements. Mobile Analytics bietet eine grundlegende Datenschicht, die Unternehmen nutzen können, um die Erfahrung ihrer mobilen Nutzer zu messen und zu verbessern.

Wie werden mobile Analysen eingesetzt?

Für viele Teams beginnt die Entscheidung, Analysefunktionen in die mobile Technologie zu integrieren, mit Fragen. Zum Beispiel:

  • Welche Funktionen meiner mobilen App bieten den Benutzern den größten Mehrwert?
  • Wie bewegen sich Benutzer durch die App und navigieren darin?
  • Welche potenziellen Auswirkungen hat die Einstellung dieser alten App-Version?
  • An wie viele Benutzer muss ich ein Versionsupdate verteilen?
  • An welchem Punkt der Journey brechen die Benutzer ab oder bleiben stecken?

Mit mobilen Analysetools können PMs die gesamte User Journey sehen und Möglichkeiten erkennen, wie ihr Produkt die User Journey verbessern kann. Diese Tools helfen den PMs auch dabei, die Analysen der mobilen Benutzer mit den Betriebskennzahlen zu korrelieren, sodass sie einen klaren Überblick darüber erhalten, wie sich bestimmte mobile Funktionen auf die Unternehmensergebnisse auswirken – z. B. höhere Produktivität, weniger Supportanfragen oder Anrufe und eine höhere Benutzerzufriedenheit.

Eine Plattform wie Pendo, die sowohl mobile Analysen als auch In-App-Engagement-Tools (einschließlich Leitfäden und Umfragen) kombiniert, ist ideal für Projektmanager, die das Nutzerverhalten über verschiedene Sitzungen und Geräte hinweg verstehen und daraufhin reagieren wollen. 

Nehmen wir zum Beispiel an, Sie bereiten die Einstellung einer alten Version Ihrer App vor, müssen aber zunächst die Auswirkungen verstehen, die das haben könnte – und eine Strategie für die Kommunikation der Änderung an die Nutzer entwickeln. Mit den Analysen von Pendo für Mobilgeräte können Sie herausfinden, welche Nutzer die alte App-Version noch verwenden. Anschließend können Sie diese Nutzer segmentieren und mit In-App-Messaging ansprechen, die sie über das bevorstehende Auslaufen der App informieren und sie auf den entsprechenden App-Store verweisen. Wenn diese Nutzer ein Update durchführen und die neueste Version der App öffnen, können Sie ihnen ein maßgeschneidertes Onboarding-Walkthrough geben, in der alle neuen Vorteile und Funktionen vorgestellt werden, die sie in der älteren App-Version nicht genutzt haben oder auf die sie keinen Zugriff hatten.

Wo kann ich mehr über Benutzeranalysen erfahren?

Wenn Sie tiefer in die mobile Analyse einsteigen möchten, sehen Sie sich diese Pendo-Ressourcen an: